Sonntag, 22. Dezember 2013

Zum Jahresabschluss noch ein Konzert - Eat you alive in Hamburg

Hallo ihr Lieben!

Vorgestern spielten Eat you alive in Hamburg und da ich darüber schreibe, war ich natürlich dabei.
Eat you alive sind, wie bei mir ja ziemlich üblich, eine japanische Band. Diesmal ist es aber etwas anders: Es ist zwar ihre erste EU-Tour, aber nach der Tour wird es die Band nicht mehr geben, da sie sich trennen werden. Für mich war es das erste Mal, dass ich eine Band in dem Wissen sah, dass sie nicht wieder kommen werden. Vorher hatte ich Sorge, dass man ihnen das auf der Bühne anmerken würde, dass sie Stimmung gedrückt sein könnte oder sie nur ihr Programm abspulen würden. Glücklicher Weise war das nicht der Fall, ich hatte viel mehr das Gefühl, dass ihr Ziel war, die Musikwelt mit einer verdammt guten Tour zu verlassen. Aber von Anfang an!
Winterkonzerte stellen mich immer vor ein Outfitproblem. Klug wäre es, eine warme Hose anzuziehen, einen dicken Pulli und dann in der Halle den Pulli aus und nur Shirt an. Wie gesagt: das wäre klug. Aber langweilig. Das Wetter war jedoch nett und mit 8 Grad war es in Hamburg recht unweihnachtlich warm. Darum:
Shirt: Taily Waili oder wie auch immer der Laden geschrieben wird XD
Rock: H&M
Strumpfhose: claire´s
Stiefel: Deichmann
Kette: H&M
Spangen: Bodyline
Und ich hab einfach mal eine neue Pose für Spiegelfotos ausprobiert XD
Gegen die Kälte hatte ich zwei Strickjacken und meinen Katzenponcho an, der erstaunlich warm hielt.

Im Zug habe ich schon Freunde getroffen, wir sind dann Mittags zum Club und haben dort in netter Gesellschaft gewartet. Der Club war das Headcrash in Hamburg. Ich sage bewusst Club, Halle kann man das im Leben nicht nennen. Seit ich diesen Blog führe habe ich dort nur Black Line vor einem Jahr gesehen, insgesamt jedoch schon einige Shows. Der Laden ist wirklich sehr, sehr klein. Allerdings mag ich ihn unheimlich gern.
Übrigens ist er auf dem Hamburg Kiez, was man manchmal schon an den Leuten merkt, die an einem vorbei laufen. Nun, in der Gruppe ist das wunderbar auszuhalten.
Die Band kam nachmittags an und wurde nett begrüßt, beim Auspacken auch vollkommen in Ruhe gelassen. Wir waren zu der Zeit so 15 Leute und die Stimmung war gut.
Es war sehr schön, so kurz vor Weihnachten und Jahresende noch so viele Freunde und Bekannte zu sehen. Mit ihnen einen schönen Nachmittag und Abend zu verbringen war toll!
Nach dem Einlass stand ich dann mit zwei Freundinnen in der ersten Reihe, mit den Beinen an der Bühne. Eat you alive gaben nicht nur die Erlaubnis, Fotos zu machen, sie baten sogar ausdrücklich darum, sie auf Twitter mit #EYAEurope zu taggen. Das habe ich mit ein paar von meinen auch getan.

Guter Platz in Reihe 1
Es trat eine Vorband auf. Ich habe versucht, mitzumachen, aber hauptsächlich, damit ich nicht einschlafe. Bestimmt gibt es Leute, die auch diese Band mögen. Ich zähle nicht dazu.

Eat you alive kamen dann mit guter Laune auf die Bühne und haben richtig gerockt! Mein Platz war auf der linken Bühnenseite, zwischen dem Sänger Hiro und die Gitarristen Ryohei mit gutem Blick auf den Schlagzeuger Makoto. Etwas weniger gut war mein Blick auf die andere Seite der Bühne zu Kenji, dem Bassiten und dem anderen Gitarristen Shoya, aber auch von den Jungs konnte ich ausreichend sehen.
Die Jungs waren sowohl von der Musik als auch von der Ausstrahlung her super und haben eine tolle Stimmung verbreitet. Sie interagierten viel mit den Fans, was mich sehr freute. Zudem waren sie sehr berührfreudig - Hiro lag mehrfach in den Fans und ich durfte mir nach der Show erstmal seine Fingerabdrücke von der Brille putzen um besser sehen zu können. Normalerweise habe ich immer nur Wasserflecken auf der Brille, war mal eine Abwechslung.
Nun lasse ich einfach ein paar Bilder sprechen.
Glitzermikro
Vor der Show im Schwarzlicht

Setlist
Kenji

Hiro vorne, im Hintergrund Shoya
Ryohei - Ich liebe die Tattoos!

Makoto (Und Hiros Hinterkopf)
Fans hatten ihnen Weihnachtsmützen gemacht, mit denen sie die Zugabe spielten. Das nächste Bild wird dann mal meine neue Weihnachtskarte!
Nach dem Konzert gab es noch eine Autogrammstunde, bei der ich ein Fotoset signieren ließ. Ich war froh, dass zumindest Ryohei sehr gut englisch spricht, bei den anderen war es so mittelprächtig. Aber ich glaube, dass ich es toll fand haben sie verstehen können. Fast hätte ich automatisch gesagt "Wenn ihr wieder kommt, schaue ich euch gern noch mal zu", aber das wird leider nicht der Fall sein.
Hier dann noch mein Merch:
Shirt und die Autogramme
Und zum Abschluss noch ein Bild von etwas Weihnachtsdeko im Bahnhof - zur Abwechslung mal nicht die große Kugel^^
Leider aus dem Zugfenster fotografiert, naja, was soll´s.

Und nun:
Habt ein wundervolles Weihnachtsfest!




Kommentare:

  1. Wahnsinn, das klingt toll. :) Ich kenne die Band leider nicht, werde sie mir mal anhören (und insgeheim hoffen, dass sie nicht sooo gut ist, damit ich ihr nicht direkt hinterher trauern muss, so wie My Chemical Romance. <.<)

    Übrigens bin ich sehr, sehr froh, dass du deinen Blog etwas in die Breite gezogen hast! :D Früher fiel es mir immer schwer, die Beiträge auch wirklich zu lesen und nicht nur zu überfliegen oder mich auf die Bilder zu konzentrieren, aber jetzt geht es viel besser.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hör sie dir ruhig mal an, ich find es schade, dass sie halt nicht mehr wieder kommen werden, auch wenn ich nun kein riesiger Fan bin.

      Danke. Ich bin noch nicht ganz happy mit dem Blog, das eine oder oder andere wird noch geändert, aber das Breite bleibt auf jeden Fall. Hatte anfangs einfach nur eine der vorhandenen Vorlagen genommen ^^

      Löschen
  2. Schade, dass es die Band nicht mehr gibt, bzw. geben wird. Die Weihnachtsmützen.aktion war von einer Bekannten von mir. Ich fand die Idee auch voll süß. ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist wirklich schade. Zwar bin ich kein riesen Fan, aber ich fand sie wirklich gut. Awww sag ihr mal, dass ich das total toll fand, die Mützen waren alle so liebevoll gemacht!

      Löschen
  3. Liebe Ruha Chan ^.^

    Ich wuensche dir Frohe Weihnachten! Alles Liebe,
    deine Jade

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo!

      Vielen Dank, das wünsche ich dir auch (wenn auch etwas spät ^^´)

      Löschen