Freitag, 11. Oktober 2013

Wie ich grandios an dem Versuch scheiterte, mir einen Pulli zu kaufen

Hallo ihr Lieben!

So, ich mache dann mal mit nicht-fangirligen Posts weiter^^

Gestern war ich zum Shoppen in Hannover. An sich allein, aber kurz habe ich mich noch mit Reno getroffen. Allein Shoppen? Nicht so toll, oder? Naja, ich wollte gerne den Tag nach Hannover, auch, weil wieder die Shoppingweek von Glamour aus war und viele Läden, die mich reizen, einfach nur in Hannover sind. Ob es sich dann mit den Rabatten noch rentiert? Ja, ich finde schon, da ich auch eh einen etwas größeren Einkauf bei Primark vor hatte.
Zuerst mal mein Outfit gestern:
Oder besser gesagt, mein Shirt^^
Das ist von tutuha und ich habe es über Kleiderkreisel bekommen. Drunter trage ich aber noch ein Tanktop, da es mir sonst etwas frisch war. Unten rum ist das Outfit nicht spannend - schwarze Hose, schwarze Schuhe, Ende.
 Mein Ziel des Tages war es, mir einen netten Pulli für den Winter zu kaufen, vielleicht sogar zwei. Irgendwas Schickes, Warmes halt. Gegen Ende des Tages wurde mir aber klar, dass ich einfach keine Pullis mag. Oder es gibt gerade nur total langweilige Pullis, ich weiß auch nicht. Die einfarbigen Pullis waren mir zu öde, die gestricken ebenfalls, die aus dicker Baumwolle saßen wie Säcke an mir, die bunten Pullis sahen aus wie seit 1984 im Lager gelegen und jetzt wieder raus geholt. Und bei denen mit Nieten, Perlen und sowas allem hab ich auch  nichts gefunden, da sie für mich alle aussahen, als hätte sich wer die Nieten und Perlen an Omas Selbstgestricken gebastelt. Ich bin also an der Aufgabe gescheitert. Für den Winter heißt es also Zwiebellook, ich besitze immerhin jede Menge Shirts und Westen und Hoodies für unter der Jacke oder noch mal die Kinderabteilungen durchforsten, ob sich da nicht was in anderen Farben findet. Denn die meisten Pullis, die ich fand waren grau, weiß, cremefarben, beige, schwarz oder... senfgelb. Scheinbar ist das die Trendfarbe des Herbstes. Warum auch immer.

Ich bin also als erstes zum Primark gegangen, in der Hoffnung A.) einen Pulli zu finden und B.) dort fertig zu sein, bevor es ganz schlimm da drin wird. Denn in Niedersachsen sind Schulferien. Wider Erwarten war der Laden aber um ca. halb zwölf noch nicht allzuvoll und ich konnte halbwegs in Ruhe schauen. Nur hat man am Eingang bei mir offenbar vergessen, mir das gute Benehmen für die Dauer meines Einkaufes abzunehmen. Anderen hat man es abgenommen. Ich kaufe gern was bei Primark, weil ich kein Mensch bin, der ewig und drei Tage die selben Sachen braucht und gerne mal was günstiges erwische, da ist es dann auch nicht schlimm, wenn es nicht die höchste Qualität hat - aber so viele Kunden dort verstehe ich nicht. Warum wirft man Sachen, die man angeschaut hat, einfach auf den Boden und versucht nicht mal, sie ins Regal zurück zu hängen oder zu legen? Warum hockt man sich an den Rand und kippt seinen Beutel aus um dann auszusortieren und den Rest einfach liegen zu lassen? Und warum zur Hölle probiert man Hosen mitten im Laden an, wenn man einen Stringtanga trägt???? Ich zieh bei langen Schlangen an der Kabine auch mal den Rock über die Hose um zu sehen, ob der passt oder das Oberteil über die anderen Sachen, aber das Einzige, was ich noch nicht sehen musste im Primark war, dass jemand einen BH im Laden anprobierte. Und die Leute drängeln, als gäbe es gleich nichts mehr - sie schubsten einen teils wirklich von den Regalen weg! Alternativ bleiben Teenie-Mädel-Gruppen quer über den ganzen Gang stehen und blockieren alles. Gestern war noch ein Tag, an dem es ging. Ich war einmal an einem Samstag im Primark - mit Schlange stehen vor der Tür und Sicherheitsleuten an den Rolltreppen, wie viele hoch dürfen. Kurz gesagt: dritte Reihe Gazette in Dortmund war weniger drängelig.

Was mich immer wieder überrascht sind auch die Massen an Sachen, die die Leute dort kaufen. Für meine Verhältnisse habe ich mit etwas über 80€ auch eine Menge da gelassen, aber ich damit hab ich ja noch einen kleinen Einkauf gemacht. Bevor ich dran war, stand ein Pärchen an der ersten Kasse und ich konnte die Massen sehen, die sie hatte. 3 dieser großen Einkaufsbeutel. Selbst, wenn man nicht oft hinkommt, das ist unglaublich viel. Ich dachte noch, es ist vielleicht der Einkauf von beiden, aber als sie fertig war, legte er ein Hemd oder sowas auf die Kasse. Ein Teil... der Rest von ihr. Das ist übertrieben. Gut daran war, dass ich mich gleich nicht mehr so schlecht fühlt, weil ich etwas mehr als sonst kaufte XD allerdings kaufe ich da immer noch verhältnismäßig sortiert. Hab schon oft mitbekommen, dass die Leute einfach nur noch in die Taschen werfen. Ist doch auch nicht Sinn der Sache (ok, irgendwie schon im Sinne des Ladens, aber nicht in meinem).
Meine Riesenbeute zeige ich euch hier samt Preis:
Der Kleinkram: Bobbypins (1,50€), Kreuzkette (2€), Armreifen (3€), Kreuzohrringe (1,50€) und zwei Geldbörsen (4€), von denen die schwarze für meine Mutter ist, da sie sich ihre in Paris leider klauen lies. Der goldene Schmuck ist für ein Outfit, was ich nächste Woche auf der Nicon tragen will, sollte das Wetter mitspielen, sonst ist Gold nicht soooo sehr mein Fall.
Hausschuhsocken (2€), 3er-Set Kuschelsocken - braucht man immer (3€), Kniestrümpfe mit Rüschen und Schleifchen für Lolitasachen (2€) und eine rosa/Apricotfarbene Strumpfhose (2€).
Nach über einem Jahr schaffte ich es endlich, mir eine schlichte, schwarze Röhrenjeans zu kaufen (8€).
Eine türkieses Shirt zum Drunterziehen (6€) und eines mit lila Streifen (5€) - meine Lösung für das Pulli-Problem XD
Das Kleid ist aus der Kinderabteilung (10€) und ich hab mich sofort verliebt! War total froh, als es in der größten Größe passte.
Schwarze Creepers (15€). Ich steh einfach auf Creppers. Diese hier haben natürlich nicht die selbe Qualität wie einige von den teuren Marken, aber für mich reichen sie.
Die Knochenhände mussten mit (5€), ich denke das wird für was nettes im Bereich Creepy-Cute verwendet.
Katzenohrenmütze (4€), die wurde viel gekauft, bin mal gespannt, wie oft man sie man Ende auch getragen sieht und noch eine niedliche "Franzosenmütze" für 3€ mit Schleifchen.
Für die und die Socken habe ich schon ein schönes Outfit im Kopf!

Sonst war ich noch bei H&M: (und hier hab ich die Preise nicht mehr im Kopf, weil die Kassenzettel schon im Eimer liegen und da hole ich sie sicher nicht mehr raus)
Da kommt aber noch was drunter, weil bauchfrei, und ich denke, ich werde die Sternchen mit Textilfarbe in Pink und Lila veredeln.

Neue Nasenstecker von I am. Endlich auch Perlen für die Nase!

Bei Kiko habe ich mir einen schwarzen Lidschattenstift, einen Lidschattenpinsel mit schmaler Bindung und neues Makeup gekauft - mit dem ich total zufrieden bin!

Und jetzt noch mein Luxusteil! Bin lange am Überlegen gewesen, ob ich es holen soll oder nicht, aber mit der Rabatt-Karte war es dann nicht mehr ganz so schmerzhaft:
Ein Set von Benefit. Ich schleiche schon lange um diese Marke herum, aber ich konnte mich nie entscheiden, welches der wohl sehr tollen Produkte ich ausprobieren sollte. Nun habe ich eine ganze Auswahl und werde wohl bald noch mal zu den Sachen was schreiben, wenn ich sie ein wenig getestet habe.

Das war es mal wieder von mir!
Bye bye ~~~














Kommentare:

  1. Die Creeper und das Shirt mit den Knochenhänden wären ja auch sofort meine gewesen. Leider komm ich in nächster Zeit nicht wieder hin und wenn ich da bin gibt es die Sachen sicherlich nicht mehr :D
    Ich glaub die Leute sehen da auch nur die billigen Preise (die bei manchen Teilen auch gar nicht so billig sind) und kaufen nur noch ohne verstand

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi^^
      Ich komme leider auch nicht hin in nächster Zeit, sonst würde ich mitbringen. Aber du bist doch auch auf Kleiderkreisel? Im Forum gibt es einen "Primark Sammel Thread Nummer 5" und da ist eine sehr aktiv drin, die einen um die Ecke hat und wohl viel mitbringt und zuschickt.
      Aber ja, die kaufen teils echt nur weil halt billige Teile bei sind und dann ohne zu überlegen. Bei ein oder zwei Teilen denke ich auch nicht lange nach, z.b. die Strumpfhose, aber bei den meisten Sachen überleg ich schon, ob ich das wirklich haben will. Ok, die Creepers waren auch ein Schnellkauf, aber nur, weil ich schon lange ganz schwarze haben wollte.

      Löschen
  2. soooo tolle sachen! *___* das ist dann wohl doch ein kleines bisschen mehr geworden, als erwartet!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein wenig, aber ich weiß zumindest, dass ich alles von tragen werde XD

      Löschen
  3. Das Shirt mit den Skellethänden ist wirklich genial und ich neide deine Creepers an *__*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke ^^ hab mich auch in beides sofort verliebt und solche Creepers wollt ich schon länger haben.

      Löschen